Seelische Blockade eines jungen Unternehmers

"Mein Reichtum muss ich mit meinem Leben bezahlen"

Ich möchte hier gerne über ein Gespräch mit einem jungen Unternehmer aus Frankfurt am Main berichten, den ich auf einem Seminar kennengelernt habe. Der junge Mann war ca. 30 Jahre alt und erzählte, dass er im Monat 40.000,- € verdient. Er sagte: "Egal was ich tue und egal wie ich mich anstrenge, ich komme nicht über 40.000,-€ Grenze." Sein Ziel war ein Millionär zu werden. Doch bei der 40.000,-€ kam er nicht weiter. Er war blockiert. Wir haben herausgefunden, dass die Blockade eine Angst war, von der er gar nicht wusste. Denn diese Angst saß tief in seinem Unterbewusstsein. Diese Angst kam daher, dass er eine schlimme Erfahrung in seiner Kindheit gemacht und auch verdrängt hat.

 

Sein Vater war ein sehr reicher Mann und hatte Millionen verdient. Eines Tages wurde sein Vater vor seinen Augen, seiner Mutter sowie der Schwester bei denen zu Hause, ermordet. Der Grund des Mordes war das Geld. Seit dem lief bei dem jungen Mann unbewusst folgendes Programm ab: "Mein Reichtum muss ich mit meinem Leben bezahlen", "Wenn ich viel Geld habe, muss ich sterben" Also hat das Leben, das Universum dafür gesorgt, dass er nicht stirbt und auch nicht ein Millionär wird. Denn wegen 40.000,- € in Monat wird man eher weniger umgebracht.

 

Der  junge Mann muss aber nicht die gleiche Erfahrung wie sein Vater machen. Er wird auch nicht die gleiche Erfahrung machen, wenn er das Muster in sich löst. Seine Mutter und Schwester hassen seit dem das Geld. Sie wollen von dem Geld nichts wissen. Denn die geben natürlich dem Geld die Schuld an dem Tod seiner Vaters. Obwohl das Geld damit überhaupt nichts zu tun hat. Das Geld ist nur ein Stück Papier. Das Geld nimmt keine Pistole oder Messer in die Hand und tötet die Menschen. Das machen die Menschen. Was hat Geld damit zu tun? Der Mensch tötet, nicht das Geld. Das Geld ist ein Stück Papier, mittlerweile nicht mal das. Mittlerweile wird es immer mehr eine unsichtbare Energie. Denn, das Geld selber sehen wir immer seltener, und in der Hand fühlen tun wir es auch immer seltener. Wir haben das Geld in den Karten gespeichert, womit wir jeder Zeit und überall zahlen können. Dann gibt es die Lastschriftverfahren und wir sehen, das Geld nur als eine Zahl in unserem Online-Banking, die hin und her geschoben wird. Eine Zahl, die kommt und geht.

 

Geld ist reine Energie. Geld ist das Spiegel-Bild eines Menschen. Geld zeigt dein wahres Gesicht. Ich kann, wenn ich viel Geld habe jede Menge Waisenhäuser und Kindergärten bauen und ich kann  mit viel Geld eine Atombombe herstellen. Ich kann, wenn ich viel Geld habe, spenden und armen Kindern helfen und ich kann mit viel Geld Terroristen engagieren und ein ganzes Dorf oder Stadt ausradieren. Alles ist in meiner Macht. Das mache dann ich und nicht das Geld. Das Geld tötet nicht. Das Geld rennt nicht los und radiert ganze Dörfer weg, das Geld zettelt keine Kriege an. Das macht der Mensch. Aber arme Menschen sind davon überzeugt, dass an allem Übel in der Welt und deren eigenen Leben das Geld schuld sei. Habe ich früher übrigens auch so gedacht. Ich habe ein armes Denken gehabt :)

 

Warum ich dieses Thema "Geld, Unterbewusstsein, Kindheit, Erlebnisse" wieder anspreche, weil ich es wichtig finde den Menschen mitzuteilen, wie unser ganzes System (Körper, Seele und Geist) funktioniert und damit unser Verhalten steuert und unsere Realität kreiert. Mir ist es wichtig mitzuteilen, dass es Möglichkeiten gibt Nahe zu jedes Stocken, Stillstand, Problem, Konflikt zu lösen. Und, das wirklich viele heutige Probleme, mit denen wir als Erwachsene uns herumschlagen, haben den Ursprung meistens aus der Kindheit. Ich will nicht sagen, dass unsere Eltern alle böse und dumm sind. Nein! Unsere Eltern haben ihr Bestes auf ihre Art und Weise uns Kindern gegeben. Nicht mehr und nicht weniger. Jedoch, das Erlebte, was wir als Kinder für Wahr genommen haben, unsere Projektionen, Gedanken und Gefühle sind in unserem Unterbewusstsein abgespeichert. Und vieles, was vielleicht damals in der Kindheit noch für uns funktioniert hat, funktioniert irgendwann im Erwachsenen leben nicht mehr. 

 

Die unbewusste Angst-Blockade des junges Unternehmers hat für ihn für eine bestimmte Zeit als Schutz gedient und das war auch gut so, denn im Universum gibt es keine Fehler. Jedoch, als seine Seele reif für Veränderungen und Weiterentwicklung war, machte sich die Blockade, das Erlebte aus seiner Kindheit bemerkbar. Nun, war die Zeit für den jungen Mannes da, das Traumata anzuschauen und aufzulösen. 

Ich habe keinen Kontakt zu diesem Mann und kann daher nicht sagen, ob er nach der Auflösung der Blockade ein Millionär geworden ist. Aber ich denke schon. Er sah nach einem zielstrebigen und erfolgreichen jungen Mann aus.

 

Es gibt mittlerweile ganz viele tolle alternative Methoden, die schnell und auf einer sanften Weise, innere Blockade aufzuspüren, bewusst machen und es auch auflösen. Der Mensch muss nur dafür offen und bereit seit. 

 

Was war das schlimmste Erlebnis in Bezug auf das Geld, was Sie in ihrem Leben gemacht haben? Oder was ist Ihre schlimmste Angst in Bezug auf das Geld? 

 

Ich wünsche Ihnen viele heilsame Prozesse!


Herzlichst,

Nina Pister

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Mitteilen



Nina Pister, Am Wall, Bremen,
Nina Pister - Lifestyle & Energieberaterin

Tel. +49  170 9867343 (Germany)

Tel. +33 75 39 55 827 (Франция) 

E-Mail: info@agolia.de

Skype: bremerin.nina888