Was ist das Schönste, was mir passieren kann?

Was ist das Schlimmste, was mir passieren kann?

 Mit unseren negativen Gedanken prophezeien wir uns oft selbst die schlimmsten Katastrophen vor.
Mit unseren negativen Gedanken prophezeien wir uns oft selbst die schlimmsten Katastrophen vor.

Vor ein paar Tagen leitete ich eine Aufstellung für eine Frau, die sich unbedingt auf eine neue Stelle (intern) auf der Ebene der Geschäftsführung bewerben wollte. Sie hatte das Wissen, die Fähigkeiten, die Kompetenz für die freigewordene Stelle und es macht sie total glücklich, wenn sie die Vorstellung hatte, die Stelle zu bekommen. Während sie mir von dem neuen Posten erzählte, strahlte ihr ganzes Gesicht sowie ihre Augen, denn es war genau die Stelle, von der sie schon immer träumte und in der sie ihr ganzes Potenzial sowie ihre Erfahrungen ausleben könnte. Es gab nur ein Problem! Eine 25 Jahre junge Kollegin schaffte es mit einem Satz meine 45 jährige Klientin total zu verunsichern, in dem sie zu ihr sagte: "Ist das nicht eine Nummer zu hoch für dich?" 

 

Meine Reaktion war : "Wow! Wie kann eine 25 Jährige beurteilen, ob die Stelle eine Nummer zu hoch für dich ist? Du hast zwei wundervolle Kinder großgezogen, viele Jahre als Krankenschwester in der Notaufnahme und Intensivstation gearbeitet hast, wo du die schlimmsten Fälle miterlebt hast. Du managst seit Jahren das Autohaus deines Mannes, du hast ein Buch geschrieben, ein Kunst-Atelier geführt, nebenbei dein Studium in BWL-Studium sehr erfolgreich abgeschlossen und wie ich weiß, noch einige Lehrgänge im Bereich "Business" mit Abschlussprüfungen ebenso erfolgreich absolviert. Kümmerst dich um eure Mietunterkünfte sowie Hunde und den Haushalt. Also welche Stelle wäre für dich noch mal zu hoch?"

 

Wir wollten der Unsicherheit trotzdem auf den Grund gehen und die Blockaden auflösen. Während ich ihre Traumstelle, die Geschäftsleitung und sie selbst aufstellte, legte meine Klientin plötzlich noch eine Matte dazu. Ich wunderte mich und fragte, wofür die Matte stehen soll. Meine Klientin antwortete: "Das ist die Matte für Was kann mir am schlimmsten passieren?

Ich ging in die Matte bzw. in die Kraft der Matte "Was kann mir am schlimmsten passieren?" und konnte kaum länger als drei Sekunden aushalten. Als erstes kam die Frage von der Kraft "Was mach ich hier überhaupt?" und zweitens war das so eine schreckliche und ekelhafte Energie, dass ich sofort raus musste.  Die Matte musste sofort weg und entlassen werden. 

 

Speziell in dieser Aufstellung ging es unter anderem Authentizität, Aufrichtigkeit, Leichtigkeit, Freude, Standhaftigkeit, Selbstbewusstsein, Selbstvertrauen und mit der Geschäftsleitung auf einer Augenhöhe zu sein. Die Geschäftsleitung wollte niemanden auf dem Posten haben, der sich minderwertig, nicht gut genug fühlt und sich kleiner sieht, als die Geschäftsführung. Das waren die Voraussetzungen um diese Stelle zu bekommen. Zum Schluss habe ich die Energie so geleitet, dass es ein sehr schönes und positives Endergebnis für meine Klientin ergab. 

 

Warum schreibe ich das alles? Nach der Aufstellung, die ich für meine Klientin geleitet habe, ist mir selbst bewusst geworden, dass ich selber sehr oft, wenn ich mir unsicher war in einer Entscheidung, habe ich den Satz "Was kann mir am schlimmsten passieren?" genau so gedacht und sogar ausgesprochen. Nach dem ich in dieser Kraft war und es sehen und fühlen konnte, was das überhaupt für eine heftige, negative Energie ist musste ich sofort mein Denken, meine Energie ins Positive umkehren. 

 

Erst vor kurzem stand ich vor einer großen Entscheidung nach Spanien auszuwandern, wobei ich kein einziges Wort Spanisch spreche, noch nie in Spanien war, niemanden dort habe, außer eine weibliche Kontaktperson, die ich nur über Skype kenne. Ich bin dort vollkommen alleine. Die finanziellen Mittel um dort gleich ein wundervolles Leben zu starten, waren auch nicht gegeben. Also was habe ich gedacht? Wenn ich mich für die Auswanderung entscheide, was kann mir auf der Insel Mallorca am schlimmsten passieren?" Und ich fing mir das auszumalen. Also habe ich die schlimmsten Katastrophen schon vorprogrammiert. Das Problem war, dass ich das nicht mal gemerkt habe. Alles lief bei mir unbewusst ab.

 

Ich bin so dankbar, dass meine Klientin die Matte für "Was kann mir am schlimmsten passieren?" rein intuitiv hingelegt hat, so das ich die Kraft der Energie an eigenem Leib fühlen konnte, das mich gleichzeitig wach gerüttelt hat, mein Denken und die Energie umzulenken.

Was ist das Schönste was mir passieren kann?

Mir war sofort klar, ich muss mein Denken ändern und die Energie ins Positive umwandeln. Am nächsten Tag kehrte ich den negativen Satz "Was kann mir am schlimmsten auf Mallorca passieren?" in "Was ist das Schönste, was mir auf Mallorca passieren kann?"

Tief aus meinem Inneren stieg ein Gefühl hoch, samt einer inneren Stimme, die mir sagte "Das Schönste was dir auf Mallorca passieren kann ist, dass Du in einer wunderschönen Villa mit Pool und Blick aufs Meer wohnst, super mega erfolgreich bist und mit einem wundervollen Mann zusammen lebst!"

Ich merkte wie ich mich vollkommen öffnete und wie die Energie aus mir heraus in das Universum ausbreitete. In mir kam ein wohliges Gefühl hoch, ich freute mich sehr und war super gelaunt.

Am nächsten Tag fragte ich mich wieder "Was ist das Schönste was mir auf Mallorca passieren kann?" Die Antwort war die selbe "Das Schönste was dir auf Mallorca passieren kann ist, dass Du in einer wunderschönen Villa lebst, super mega erfolgreich bist und mit einem wundervollen Mann lebst!"

"Gut!" dachte ich mir. Die Energie hat sich nicht verändert, die Antwort ist immer noch die selbe. Also ist das die Wahrheit! Und wieder fühlte ich das alles als sehr real und diese wundervolle positive Energie strömte aus mir heraus ins Universum. Damit habe ich schon die Informationen ans Universum geschickt und somit ist alles bereits in die Wege für die wundervolle Zukunft geleitet. Bin bereit und offen es zu empfangen. 

 

Was habe ich schon zu verlieren?

Paar Tage später nach der Aufstellung, erkundigte ich mich bei meiner Klientin wie es ihr nach der systemischen Aufstellung geht. Ihr Antwort: "Normal weg. Werde die Woche die Bewerbung schreiben. Was habe ich schon zu verlieren?" Und da ist es wieder!

Ich habe ihr geraten, den Satz ins Positive umzuformulieren in "Was habe ich zu gewinnen?" oder "Wenn ich mich auf diese Stelle bewerbe, was kann ich gewinnen?" Ich sagte ihr: "Schau, welche Antwort in dem Moment in dir auftaucht, während du diese Frage dir stellst . Fühle die Energie, die sich in dir und aus dir ausbreite

Viele von uns sind so voll mit negativen Vorprogrammierungen und merken es oft nicht. 

Die Menschen, die schon sehr viel an sich gearbeitet haben, haben von diesen negativen Programmierungen natürlich deutlich weniger. Trotzdem kommt immer wieder aus dem Unterbewusstsein ins Bewusstsein einiges hoch. Auch bei mir.

 

Was kannst Du machen?

Wenn du merkst, dass Du in negativen Gedanken bist oder dir ein negativer Gedanke bewusst geworden ist, drehe ihn ins Positive um. Gedanken und Gefühle sind Energien, die wir permanent aussehenden und nach dem Gesetzt "Ursache und Wirkung" auch als Realität erfahren. 

Also kehre den destruktiven Gedanken in ein positiven Gedanken um. Mach dir die Auswirkung des Prozesses bewusst. Was fühlst du dabei? Welche innere Bilder tauchen in dir auf? Am besten du schreibst das alles auf. Halte es schriftlich fest. 

Was noch eine gute Idee wäre, dazu eine Kollage zu machen, um das was du siehst und fühlst noch besser zu manifestieren. Schneide Bilder aus den Zeitschriften aus, die genau das aussagen, was du als positive Antwort fühlst und siehst.

 

Beispiel Nr. 1. Was ist das Schönste was mir passieren kann, wenn ich mich auf den Posten bewerbe? Vielleicht siehst du ein helles, schön eingerichtetes Büro, ein Team, was du dir selbst zusammen stellen darfst. Du hast tolle Kollegen, die dir folgen und alle arbeiten mit Spaß zusammen und in Harmonie. Die Geschäftsführung ist von dir begeistert. Schneide ein schönes Büro aus, ein Team was schöne positive Energie ausstrahlt,  die Geschäftsleitung, die sehr wohlwollend ist, nehme ein Bild von dir dazu usw.  Wie gesagt, alles was du so siehst und fühlst.

 

Beispiel Nr. 2. Was ist das Schönste was mir passieren kann, wenn ich in das Land meiner Träume, an mein Seelenort auswandere? Auch hier kannst du Bilder mit  See, Meer oder Ozean, vielleicht auch Wald, Berge, je nach dem wo dein Seelenort sich befindet ausschneiden. Ein Haus, der deinem Traum entspricht, wo du ganz genau weißt, dort fühlst du dich wohl. Vielleicht hat das Haus auch ein Seminarhaus nebenan? Du hast Kunden, die total glücklich in deinen Seminaren aussehen. Es gibt nur reines Bio-Essen usw. Alles ausschneiden und aufkleben. 

Viel Spaß dabei! :D

Übrigens!!! 

Während mir das alles in den letzten Tagen passiert ist, entdeckte ich plötzlich nach vier Jahren Fotos von meiner Visionstafel, die ich genau am 06.11.2012 gebastelt habe. Anschließend als es fertig war, hatte ich die Visionstafel leider vor Wut, Zweifel und Hoffnungslosigkeit damals im Kamin verbrannt. Ich hatte das schon alles vergessen.

Jedenfalls stellte ich nach fast vier Jahren fest, dass auf meiner Visionstafel eine Villa in Spanien drauf ist. Das wusste ich gar nicht mehr. Jetzt nach Jahren taucht plötzlich das Thema "Auswanderung nach Mallorca" auf. Zufall??? ;) 

Ich möchte noch mal den tollen Spruch von meiner Kollage kommentieren.

 

"Der Optimist erklärt, dass wir in der besten aller Welten leben und der Pessimist fürchtet, dass dies wahr ist."

James Branch Cabell - US-Schriftsteller

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Mitteilen



Nina Pister, Am Wall, Bremen,
Nina Pister - Lifestyle & Energieberaterin

Tel. +49  170 9867343 (Germany)

Tel. +33 75 39 55 827 (Франция) 

E-Mail: info@agolia.de

Skype: bremerin.nina888