Outdoorfitness – Training für Körper und Geist

Dauerbelastung - sitzende Berufe

Sitzende Berufs-Tätigkeiten belasten auf Dauer die Gesundheit, wenn nicht in der Freizeit für einen sportlichen Ausgleich gesorgt wird. Das Angebot für die sportliche Betätigung in der Freizeit steigt immer weiter an. Genauso wie Kinder sich auf den Spielplätzen aktiv betätigen, gibt es jetzt Bewegungsparks im Freien, die kostenlos genutzt werden können. Jetzt steht dem sportlichen Freizeitspaß nichts mehr im Wege, allerdings sind die körperlichen Grundvoraussetzungen bei jedem Menschen verschieden. Aus diesem Grunde ist es ratsam, vor dem Beginn des regelmäßigen Trainings bei dem Hausarzt oder der Hausärztin einen Gesundheit-Check durchführen zu lassen. Die Ärzte geben können dann Empfehlungen geben, welche Sportarten gesundheitsförderlich sind und auf die konditionellen Ausgangslage  abgestimmt sind. 


Fitnessparks

Das Angebot in diesen Parks ist an 365 Tagen im Jahr auf eigene Gefahr kostenlos zugänglich. Legen Sie sich ein Sportdress mit rutschfesten Sportschuhen zu, um das Verletzungsrisiko zu minimieren. Halten Sie sich an die Tipps der Hausärzte, damit Sie sich in der Anfangsphase nicht überfordern. Nach und nach kann das Pensum gesteigert werden, wenn Sie sich das zutrauen. Als Outdoor-Fitnessgeräte, die beispielsweise von Ziegler-Metall stammen, stehen Beintrainer zur Verfügung, die für den Aufbau der Beinmuskulatur genutzt werden können. Die Beweglichkeitstrainer verbessern den Gleichgewichtssinn und die allgemeine Beweglichkeit im Alltag. Falls der Fahrstuhl ausfällt, bewältigen Sie das Treppen steigen mit diesem Training wesentlich besser. Das Rücken-Massage-Gerät löst Verspannungen der Rückenmuskulatur und ist praktisch, wenn Sie lange im Büro gesessen haben.

Der Ganzkörper-Trainer fördert den Muskelaufbau in allen Körperregionen und eine Schaukel für Erwachsene kann das Relaxen besonders angenehm gestalten. Neben dem Sport im Fitnesspark sind Rad fahren, schnelles Gehen oder Joggen eine zusätzliche Möglichkeit um sich fit zu halten. Legen Sie den Weg zur Arbeit doch an zwei Tagen der Woche mit dem Rad zurück, dann haben Sie bereits ein gewisses Fitnesspensum erreicht. Sind Sie der Meinung, dass Ihnen für sportliche Aktivitäten einfach die Zeit fehlt, denken Sie daran, dass eine längere Erkrankung, die durch Bewegungsmangel begünstigt wird, ebenfalls wertvolle Zeit kostet.

Calisthenics- der Trendsport aus New York

Der Trendsport Calisthenics hat seinen Ursprung in der Großstadt. Mit einem individuellen Trainingsplan und der passenden Ernährung führt diese spezielle Sportart schnell zum Erfolg. Die Kombination aus Kraft- und Ausdauersport macht Calisthenics so reizvoll und effektiv. Das Wort Calisthenics kommt aus der griechischen Sprache und bedeutet: Kalos heißt schön und ´sthenos bedeutet Kraft. Die Kraft wird im Rahmen des Trainings gezielt gesteigert und führt zu einer Körperbeherrschung, die sehr schön anzusehen ist. Eine Grundsubstanz an Muskeln sollte vorhanden sein, um die Kraftübungen mit einer ästhetischen Dynamik durchzuführen und kein Verletzungsrisiko einzugehen. In New York und anderen größeren Städte entstehen immer mehr öffentliche Sportparks, die zum Ausüben der Eigengewichtsübungen einladen.

Freeletics als dynamisches Trainingsprogramm

Mit Freeletics soll in 15 Wochen die körperliche Fitness verbessert werden. Wer sehr gerne Kniebeuge, Sit-Ups, Liegestützsprünge oder Klimmzüge macht, ist bei diesem Sport-Programm gut aufgehoben. Die Sportart kommt fast ohne Geräte aus, lediglich eine Fitnessmatte wird benötigt. Das Hoch-Intensitäts-Training (HIT) dauert als einzelne Trainingseinheit 45 Minuten und die Geschwindigkeit der einzelnen Workouts ist sehr hoch. Über die Freeletics App lassen sich die erzielten Ergebnisse mit anderen Freeletics-Sportlern vergleichen. Aufgrund des hohen Tempos ist die Sportart prinzipiell für jeden geeignet, der Spaß an der Bewegung hat und etwas für seine Gesundheit und Leistungsfähigkeit tun will.


Quelle 1: https://www.nuernberg.de/internet/sportservice_nbg/bewegungsparks.html

Quelle2: http://www.calisthenics-workout.de/

Quelle3: http://www.spiegel.de/gesundheit/ernaehrung/fitnessprogramm-freeletics-hochintensives-kraft-workout-a-1020896.html

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Coaching Köln (Mittwoch, 27 September 2017 17:11)

    Die neuen Fitnesstrends sorgen zumindest dafür, dass die Menschen raus kommen und sich Bewegen. Wichtige Trendwende zum "Bekommealles geliefert / arbeite von zu Hause aus / Du musst Dein Haus überhaupt nicht mehr Verlassen" Lifestyle!

Mitteilen



Nina Pister, Am Wall, Bremen,
Nina Pister - Lifestyle & Energieberaterin

Tel. +49  170 9867343 (Germany)

Tel. +33 75 39 55 827 (Франция) 

E-Mail: info@agolia.de

Skype: bremerin.nina888